Drahtzäune werden von allen Herstellern beinahe identisch gefertigt, die Preisunterschiede sind jedoch trotzdem vorhanden. Die Entfernung für die Lieferung Blume im Maschendrahtzaunist nicht der einzige Grund. liegen. Es bleibt also keine andere Möglichkeit, als die Zaun Preise miteinander zu vergleichen.

Was genau muss verglichen werden?

Maschendraht wird von allen regionalen Baumärkten angeboten. Auch größere Mengen, Drahtzäune mit anderen Abmessungen wie Höhe, Stärke des Drahtes oder Maschenweite, verzinkte Zäune oder mit PVC-beschichtete Maschendrahtzäune können über den Kundenservice problemlos geordert werden. Dies gilt selbstverständlich auch für das Zubehör. Hierzu gehören Pfosten, Spann- und Bindedraht, aber auch Tore bzw. Eingangstüren. Die Auswahl ist nicht unbegrenzt, dennoch meist sehr umfangreich.
Jedoch führen die meisten ansässigen Märkte nur Maschendraht mit einer Höhe von 1,0 m, 1,25 m und 1,5 m. Wird eine andere Höhe gewünscht, muss diese gesondert bestellt werden. Sobald dies der Fall ist, sollte man zunächst einen eigenen Vergleich der Zaun Preise im Internet starten. Denn dort werden sowohl die Zaun Preise anderer Baumärkte, unabhängiger Lieferanten, als auch die Preise der Hersteller direkt miteinander verglichen.

Grundsätzlich kommt es immer auf die Anforderungen an den Drahtzaun an. Wie stark sollen die Drähte sein, wie hoch wird der Zaun gewünscht? Nicht alle Hersteller produzieren besonders hohe Zäune. An dem unterschiedlichen Aufbau von einem Maschendrahtzaun-Set sind die Unterschiede der Zaun Preise zu erkennen.
Bei der Suche sollte daher ganz genau eingegeben werden, was gesucht wird: Verzinkt oder mit PVC eingefasst. Die PVC-Variante ist selbstverständlich die günstigere, da das Verzinken einen zusätzlichen, aufwendigen Arbeitsschritt darstellt und die Zaun Preise somit erhöht. Dies erhöht die Robustheit des Zaunes und findet separat von der eigentlichen Fertigung statt.

Vergleich der Zaunarten

Wer sich noch nicht ganz für einen konkreten Zaun entschieden hat, kann auch die unterschiedlichen Zäune und ihre Materialien vergleichen. Die Zaun Preise variieren nämlich sehr stark. Dies ist aber nicht nur vom Material abhängig. Auch die Art und Weise, wie ein Zaun aufgestellt werden muss, ist entscheidend. So kann eine stabile Steinmauer nur mit einem guten Fundament errichtet werden. Für dieses sind jedoch Erdarbeiten notwendig. Zusätzlich muss Füllsand für das Fundament besorgt und fachgerecht gefestigt werden. Anderenfalls besteht die Möglichkeit, dass die Mauer ins Wanken gerät. Je höher die Mauer sein soll, desto stabiler muss das Fundament sein.

Dies gilt natürlich auch für den Maschendrahtzaun oder den Holzzaun. Sind die Zaun Preise zu günstig, ist der Zaun instabil, da die Befestigung qualitativ minderwertig ist. Denn auch bei diesen muss die Verankerung im Boden ausreichend sein. Ein zwei Meter hoher Zaun sollte mindestens 80 cm oder mehr im Boden verankert sein. Hierfür eignen sich Bodenhülsen oder eine geschüttete Betonhülse, in die der Pfosten eingesetzt wird.

Zaun Preise können von Jahr zu Jahr variieren. Dies kann von den Rohstoffpreisen, aber auch von der allgemeinen Auftragslage beeinflusst werden. Aus diesem Grund ist es oft von Vorteil, wenn man einen preiswerten Lieferanten ausfindig gemacht hat, zusätzliches Material zu beschaffen und dieses trocken im Gartenhaus oder Keller zu verstauen. Sollte dann ein Schaden am Drahtzaun entstanden sein, kann er schnell und einfach mit den passenden Teilen ausgebessert werden.